Layout

Über das Register Präsentation gelangen Sie in den Layout-Bereich. In diesem Bereich können Sie Seiten für den Ausdruck zusammenstellen, welche z.B. den Grundriss und Ansichten Ihrer Planung beinhalten können.

Allgemeine Einstellungen

Über den markierten Pfeil in der Gruppe Seite gelangen Sie zu den Layout Einstellungen.

 

 

Verändern Sie hier den Linienstärkefaktor auf 0,2. Sollte sich später herausstellen das bei Ausdrucken die Linien zu dünn bzw. nicht komplett dargestellt werden erhöhen Sie den Wert schrittweise um 0,1.

Einrichten einer Seite

Im Layout-Bereich ist zu Beginn bereits eine Seite angelegt. Sie können weitere Seiten anlegen und über den Eigenschaftenschafteneditor anpassen.

 

  • Neue Layout-Seite anlegen:

    • Klick auf den markierten Bereich

  • Layout-Seite löschen:

    • Klick auf das Kreuz der zu löschenden Seite

Über den Eigenschafteneditor können Sie die Einstellungen für die Seite vornehmen.

  • Seitenname: z.B. Grundriss, Perspektive 1,…

  • Papierformat: Auswahl aus DIN-Formaten oder benutzerdefiniert

  • Ausrichtung: Hochformat / Querformat

  • benutzerspezifische Einstellungen für Papierabmessungen und Rand

Objekte einfügen und bearbeiten

Sie können in Ihre Layout-Seiten verschiedene Objekte einfügen, wie Stempel und Ansichtsfenster. Daneben bietet der Layout-Bereich auch Optionen zum Einfügen von Bildern, Texten und Zeichenelementen.

Stempel einfügen

Unter der Gruppe Einfügen können Sie einen Standard-Stempel einfügen. Haben Sie bereits einen eigenen Stempel angelegt, können Sie diesen über die Funktion Stempel auswählen. Mittels des Eigenschafteneditors können Größe, Position und die Werte der Eingabefelder bearbeitet werden.

Ansichtsfenster einfügen

Mit Hilfe von Ansichtsfenstern lassen sich Ansichten aus dem Planungsbereich in den Layout-Bereich ablegen. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf den Button Ansichtsfenster im Register Layout (Gruppe Einfügen).

  2. Klicken Sie nun an eine beliebige Stelle auf der Seite und ziehen Sie das Fenster auf.

  3. Ein weiterer Klick fixiert die Größe des Fensters.

  4. Sie können nun weitere Fenster auf der Layout-Seite erstellen. Danach können Sie mit Hilfe des Eigenschafteneditors und des Interaktionsmodus für jedes Fenster individuelle Einstellungen vornehmen.

Eigenschaften von Ansichtsfenstern

Jedes Objekt einer Layout-Seite kann in seinen Eigenschaften mit Hilfe des Eigenschafteneditors bearbeitet werden, den Sie im Layout-Bereich (in der Toolbar) finden. Sie wählen ein beliebiges Objekt der Seite aus und klicken anschließend auf den Button Eigenschaften. Daraufhin können Sie mit Ihren Modifikationen beginnen. Im folgenden Bild sehen Sie, welche Eigenschaften ein Ansichtsfenster aufweist beziehungsweise welche Änderungen Sie hier vornehmen können.

Maßstabsgetreues Drucken von Ansichtsfenstern

Für Ansichtsfenster in orthografischer oder isometrischer Projektion beziehungsweise in einer 2D-Ansicht kann ein Maßstab definiert werden. Über den Eigenschafteneditor stellen Sie eine der vorgenannten Projektionen unter Kamera ein. Anschließend stehen Ihnen über das Feld Skalierung voreingestellte Maßstäbe zur Verfügung. Sie können alternativ eine freie Skalierung eingeben.

Layout-Vorlagen

Damit Sie Ihr Layout auch für künftige Planungen verwenden können, speichern Sie es als Vorlage ab.

Sobald Sie alle gewünschten Einstellungen vorgenommen haben und Ansichtsfenster sowie Stempel eingefügt und modifiziert haben, sichern Sie das Layout im Anwendungsmenü, über Speichern unter. Im sich öffnenden Dialog wählen Sie als Dateiformat Zeichnungsvorlage (*.dwt) aus und speichern in das gewünschte Verzeichnis ab. Über die Funktion Importieren, Gruppe Seite, Register Layout rufen Sie die Layout-Vorlage auf.

Die Vorlage beinhaltet alle von Ihnen definierten Informationen. Dies bedeutet, dass beim Import der Vorlage nicht nur die Anordnung der Ansichtsfenster, Perspektive und Darstellungsmodi, sondern auch alle Informationen zu ein- bzw. ausgeblendeten Ebenen übernommen werden.

 

Verknüpfte Artikel