Schnittdefinition mittels Parameterfenster

Das Parameterfenster ermöglicht eine komfortable Eingabe und Definition von Regalen ohne spezifisches Vorwissen bezüglich Baugruppen oder Parametern.

Beispiel

Erstellen eines Grundregals mittels Parametereingabemaske 

  1. Öffnen Sie das Katalogfenster und den Katalog Tegometall.

  2. Lesen Sie eine Sockelbaugruppe in Ihre Planung ein (z.B. S1647CA).

  3. Anschließend lesen Sie eine entsprechende Rückwandbaugruppe ein (z.B. GL081614C4).

  4. Nun geben Sie im Katalogfenster den Baugruppenschlüssel für den Fachboden ein (z.B. MB147C) und bestätigen mit [ENTER].

  5. Nun klicken Sie auf das rote Symbol neben der Parametereingabe. Anschließend öffnet sich folgendes Eingabefenster.

  6. In dem Feld „Startpunkt“ tragen Sie z.B. 0,5 unter „Abstand“ 0,4 und unter „Anzahl Reihe“ 2, jeweils nur in der Zeile „Position Höhe“ ein.

  7. Nun klicken Sie weiter unten auf den Button Objekte in „Plan positionieren + FERTIG“.

  8. Nun wurden die ersten beiden Fachböden in die Zeichnung eingelesen und an die entsprechende Position gesetzt.

  9. Als nächstes geben Sie in der Artikelsuche des Katalogfensters einen anderen Baugruppenschlüssel ein (z.B. MB137C) und drücken [ENTER].

  10.   Danach klicken Sie wieder auf das rote Symbol um zu der Parametersteuerung zu gelangen.

  11. In dem Feld „Startpunkt“ tragen Sie z.B. 1,3 unter „Abstand“ 0,4 und unter „Anzahl Reihe“ 2, wieder jeweils nur in der Zeile „Position Höhe“ ein.

  12. Jetzt klicken Sie wieder auf den Button „Objekte in Plan positionieren + FERTIG“.

  13. Nun sind weitere Fachböden in die Zeichnung eingelesen.

  14. Der Vorgang ist nun beendet oder Sie lesen weiteres Zubehör nach diesem Schema ein.

  15. Als letzten Schritt markieren Sie das gesamte Regal und klicken im Register Ladenbau auf „Gruppe erzeugen“ und vergeben dort einen gewünschten Namen. Dieser wird dann auch bei der automatischen Beschriftung ausgegeben oder beim Erstellen eines Positionsblattes angezeigt.

Verknüpfte Artikel