Installation Master-Datenbank (Manuell)

Die Master-Datenbank ist die Hauptgrundlage für die Funktionalität von visual-STORE. Dazu muss die Master-Datenbank auf einem MS SQL-Server installiert werden. Sollte die Installation über den vstore SQL-Manager scheitern, so kann diese auch manuell installiert werden.

Der SQL Server muss zur Installation der Master-Datenbank installiert sein. Siehe hierzu https://plan-soft.atlassian.net/wiki/spaces/VIS/pages/165445717

Manuelle Installation Master-Datenbank

  1. Starten Sie zunächst das SQL Server Management Studio auf Ihrem PC.

  2. Melden Sie sich hier mit den Anmelde-Daten wie folgt an.

    1 2 3 DB-Server Name: localhost\VSSQL Anmeldename: sa Kennwort: #vsuser12
    page5image23573920
  3. Bitte prüfen Sie ob es eine vorhandene Datenbank mit dem Namen „VSData“ gibt.

    1. Sollte diese Datenbank bereits existieren, so muss diese nicht erneut

      angelegt werden.

    2. Andernfalls legen Sie eine leere Datenbank mit dem Namen „VSData“ an.

      page5image23562688
  4. Nun muss die Datenbank wiederhergestellt werden, gehen Sie dazu auf die Datenbank „VSData“ mit der rechten Maus-Taste und wählen das Menü „Tasks->Wiederherstellen->Datenbank“:

    page6image23310112
  5. Im folgenden Dialog muss die Sicherungsdatei gewählt werden, diese finden Sie in der Regel unter c:\vsdaten\vsinstall, hier gibt es ein Datei
    (Dateiname: VSData.bak):

    page6image23308656
  6. Damit alles sauber wiederhergestellt werden kann, muss eine Option noch aktiviert werden (vorhanden Datenbank überschreiben – unter Optionen):

    page7image23270064
  7. Mit Bestätigung von „OK“ wird die Master-Datenbank eingerichtet. Damit ist die Installation der Master-Datenbank auf dem MS SQL-Server fertig. Das SQL Server Management Studio kann nun beendet werden.

Dieser Schritt muss eventuell bei einem Programm-Update wiederholt werden. In der Regel ist eine manuelle Einrichtung der Master-Datenbank nur dann notwendig, wenn die automatische Installation über den VStore Installer scheitert, auf Grund eines Virenscanners oder eines zu langsamen PC’s.

 

Verknüpfte Artikel